Für eine strahlend gesunde Haut!

2639

Ob Mann oder Frau, jung oder reif: Die grundlegenden Gesichts-Pflegeschritte sind für alle Hauttypen die gleichen. Für die Problemhaut (leichte Akne, Mitesser) ist die Reinigung allerdings noch wichtiger. Auf dem Markt sind Spezialprodukte für diesen Hauttyp erhältlich. Sie reinigen sanft, regulieren die Talgproduktion und enthalten desinfizierende Inhaltstoffe, z. B. auf Zinkbasis. Besonders gilt es, ausserdem darauf zu achten, dass der Saureschutzmantel (auch Hydrolipidfilm genannt) nicht beschädigt wird, der die Epidermis vor dem Austrocknen bewahrt. Bei einem beschadigten Saureschutzmantel wird die Haut trocken, überempfindlich und reizanfallig.

Einmal wöchentlich empfiehlt sich erganzend zur täglichen Reinigung eine Tiefenreinigung (z. B. ein Peeling), um abgestorbene Hautzellen und überschüssiges Hautfett sanft zu beseitigen. Auch hier beugen Spezialprodukte der Entstehung von Hautunreinheiten, Pickeln und Mitessern vor. Sieklären den Teint und lassen die Epidermis frisch und porentief rein erscheinen.

Schwere Formen der Akne

Betroffene mit starker Akne sollten auf eine besonders gute Befeuchtung der Haut achten. Präparate gegen Akne, wie Benzoylperoxid für die topische oder Isotretinoin für die systemische Behandlung, neigen nämlich dazu, den Hautschutzfilm zu beschadigen und die Haut damit auszutrocknen. Dies führt dann zu erneuten Hautreizungen. Wird eine solche Behandlung durchgeführt, sollte also ein möglichst schonendes, reizarmes Reinigungsprodukt verwendet werden, das den Saureschutzmantel der Haut bewahrt.

- Publicité -